Sanktionen Russland droht mit Embargo auf Titan

Premium
Der russische Titan-Produzent VSMPO-AVISMA - hier sein Stand bei der Paris Air Show 2017 - stellt unter anderem Flugzeugteile für Boeing her. Quelle: imago

Seit der jüngsten Sanktionsrunde sucht Russland nach Vergeltungsmaßnahmen. Doch die meisten Optionen, etwa ein Exportverbot für den Rohstoff Titan, würden dem Land selbst mehr schaden als dem Westen.

Immer wenn die Mächtigen in Russland zeigen wollen, dass auch sie den Westen mit Sanktionen treffen können, kommt diese sperrige Abkürzung ins Spiel. VSMPO-AVISMA heißt die vermeintliche Wunderwaffe, von der nun wieder in russischen Zeitungen die Rede ist. Denn seit Donald Trump vor gut anderthalb Wochen empfindliche Sanktionen gegen eine Reihe von Oligarchen und den Aluminiumriesen Rusal verhängte, ist in Moskau der Wunsch nach Vergeltung mal wieder besonders groß. Zu empfindlich wurden die Finanzmärkte und die Währung des Landes getroffen. 

Dabei steht VSMPO-AVISMA nicht etwa für ein ausgeklügeltes Militärsystem, sondern ist der Name eines Kronjuwels der russischen Metallbranche. Der Konzern ist nach eigenen Angaben der weltgrößte Hersteller von Titan-Produkten. Ein Großteil davon geht als Export ins Ausland. Ein Exportverbot für die USA würde die dortige Wirtschaft empfindlich treffen, so das Kalkül jener, die nun ein Exportverbot für die Produktion des Unternehmens ins Feld führen.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%