WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Sprachassistenten Wie streng soll Alexa sein?

Premium
Wie unabhängig sind Sprachassistenten in ihrer Informationsbeschaffung? Quelle: AP

Transparenz, Gleichheit, Datenschutz, Sicherheit – fertig ist die Ethik fürs digitale Zeitalter? So einfach ist es nicht. Sprachassistenten verlangen ein wertebasiertes Technologiedesign, das keine Checklisten abarbeitet.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Im September 2017 kursierte auf russischen Websites ein Screenshot, der zeigte, dass Sprachassistenten unterschiedlich auf die gleiche Nutzeraussage reagieren. Teilte man der englischsprachigen Alexa mit: „Ich bin so traurig“, antwortete das Gerät herzlich: „Ich wünschte, ich hätte Arme, um dich zu umarmen.“ Der russische Sprachassistent Yandex hingegen reagierte kühl: „Niemand sagt, dass das Leben ein Zuckerschlecken ist.“

Das einfache Beispiel zeigt, dass Technologie eine ethische Dimension besitzt. Alle Kulturen der Welt kennen den Wert des Trostes als Quelle der Freundschaft und Nähe, als Erweis von Verbundenheit: Trost ist bedeutsam für höhere Werte, für geistige Gesundheit und Lebensfreude, für die Stärke und Identität eines Menschen. Und all das soll durch die Art beeinflusst werden, wie digitale Assistenten mit uns und unseren Kindern kommunizieren?

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%