WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Abitur Noten- und Studenteninflation sind Selbstbetrug

Premium
Immer mehr Schüler in Deutschland schließen ihr Abitur mit einer Eins vor dem Komma ab. Quelle: dpa

Immer mehr junge Menschen studieren, die Zahl der Einser-Abiturienten nimmt deutlich zu. Klingt gut, bringt aber viele Probleme mit sich.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Was für eine tolle Nachricht: Deutsche Jugendliche werden immer schlauer, klüger, intelligenter.

Das glauben Sie nicht? Doch, doch: 2018 schloss jeder vierte Abiturient seine Schullaufbahn mit einer Eins vorm Komma ab. Vor gut zehn Jahren war es nur jeder Fünfte. Und auch sonst zeigen alle Pfeile in der Bildungsrepublik nach oben: Mehr als die Hälfte der jungen Deutschen verfügt inzwischen über eine Studienberechtigung – und damit doppelt so viele wie Anfang der Achtzigerjahre.

Tja, und jetzt im Ernst: Noten- und Studenteninflation sind ein Selbstbetrug.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%