WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Wiwo Web Push

Altersvorsorge „Skandinaviens Rentenmodell ist überlegen“

Premium
Zwei ältere Menschen auf einem Weg, im Hintergrund sind Berge zu sehen Quelle: imago images

Der österreichische Forscher Bernd Marin über Unterschiede zwischen der Rente in seiner Heimat und in Deutschland – und bessere Vorbilder.

Herr Marin, in Österreich bekommen Ruheständler im Durchschnitt fast 60 Prozent mehr Rente als in Deutschland. Was kann Ihr Land, was wir nicht können?
Wie viel mehr Rentner in Österreich genau bekommen, hängt von der Art der Berechnung ab. Jedenfalls geben wir nach Zahlen der OECD rund 13,8 Prozent der Wirtschaftsleistung dafür aus und Deutschland 10,1 Prozent.

Das heißt: Um auf das österreichische Niveau zu gelangen, müsste die Bundesrepublik über 100 Milliarden Euro pro Jahr mehr ausgeben. Bekämen wir dafür auch entsprechend bessere Leistungen?
Das ist fraglich. Österreich hat mit die höchsten Ausgaben, aber bei Weitem nicht die besten Leistungen. Ein Beispiel: Weil es bei uns keine Grundsicherung gibt und vor allem Hunderttausende Frauen keine eigenen Ansprüche erarbeitet haben, liegt die Armutsrate unter Rentnern bei fast neun Prozent – das ist zwar besser als in Deutschland, aber schlechter als in Griechenland.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%