Berlin intern

Peter Altmaier umwirbt die FDP in der Kartoffelküche

Cordula Tutt
Cordula Tutt Autorin Wirtschaft & Politik (Berlin)

Kanzleramtschef Peter Altmaier schaltet um auf CDU-Wahlkampfstratege. Erstes Ziel: die schwarz-gelben Bande stärken.

Premium
Wogen glätten, Stimmung heben, Ergebnisse liefern. Der Kanzleramtschef schaltet um auf CDU-Wahlkampfstratege. Quelle: dpa

Eigentlich gehört Peter Altmaier nicht zum erlauchten Kreis, der sich ganz bürgerlich-bodenständig Kartoffelküche nennt. Zu dieser Runde zählen drei Dutzend Politiker von Union und FDP, die sich seit dem Rauswurf der Liberalen aus dem Bundestag 2013 einem gemeinsamen Ziel verschrieben haben. Die Parteien sollen ganz eng beieinander bleiben, um nach der Bundestagswahl im September möglichst wieder ohne Umschweife koalieren zu können. Notfalls auch mit den Grünen.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%