WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Das sagen die Bundesländer Kommt jetzt die steuerliche Förderung von energetischer Gebäudesanierung?

Premium
Die Bundesregierung sieht die Maßnahme, energetische Gebäudesanierung steuerlich zu fördern, in ihrem Klimapaket vor. Quelle: dpa

Schon mehrmals sind Pläne der Bundesregierung, die energetische Gebäudesanierung steuerlich zu fördern, an den Ländern gescheitert. Nun bewerten diese die Maßnahme in einer Umfrage positiv. Berlin allerdings ist dagegen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Lange haben sich die Länder gewehrt, nun zeichnet sich im Bundesrat eine Mehrheit dafür ab, die energetische Gebäudesanierung steuerlich zu fördern. Die Bundesregierung sieht diese Maßnahme in ihrem Klimapaket vor. Sie soll helfen, den CO2-Ausstoß von Gebäuden zu mindern – indem sie für Immobilieneigentümer einen Anreiz schafft, beispielsweise neue Fenster einbauen und ihr Haus dämmen zu lassen.

Die Idee ist nicht neu, bisher waren entsprechende Pläne aber am Widerstand der Länder gescheitert: 2012 konnten sich Bundestag und Bundesrat im Vermittlungsausschuss nicht einigen, wie die Förderung zu finanzieren sei. 2015 blockierte der damalige bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) die Maßnahme, da er nicht akzeptieren wollte, zur Gegenfinanzierung die steuerliche Abzugsfähigkeit von Handwerkerrechnungen zu verringern.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%