WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Deutsche Flugbereitschaft Diskutiert bitte nicht so abgehoben!

Premium
Pannen bei der Flugbereitschaft: Debatten müssen sachlicher sein Quelle: imago images

Die Pannen und Ausfälle bei der Flugbereitschaft des Bundes sorgen immer wieder für Spott. Was die Kritiker gern übersehen: Sie tragen eine gehörige Mitverantwortung.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Ist es peinlich, wenn die Kanzlerin viel zu spät zum G20-Gipfel kommt, weil ihr Flieger umkehren und sie Linie fliegen muss? Ist es unangenehm, wenn der Entwicklungsminister bei einem Afrika-Trip gleich bei zwei Gelegenheiten an der Fluguntauglichkeit des Geräts scheitert? Ist es ärgerlich, wenn der Außenminister irgendwo auf der Welt strandet, weil es ein technisches Problem mit der Maschine gibt? Die Antworten lauten: „Ja“, „Klar“ und „Absolut“.

Leider enden die meisten Debatten über die Flugbereitschaft des Bundes mit diesem berechtigten Ärger und dem mittlerweile offenbar zwangsläufigen Spott. Zielführender wäre es allerdings, nach dem Grund zu fragen, warum immer wieder der Eindruck entsteht, die viertgrößte Volkswirtschaft habe eine Regierungsflotte, die eher eines Schurkenstaates würdig ist.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%