WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Digitalpolitik Warum Deutschland seine Start-ups ans Ausland verliert

Premium
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier erkundet die virtuelle Realität. Quelle: dpa Picture-Alliance

Eine exklusive Studie zeigt: Viele in Deutschland gegründete Start-ups zieht es ins Ausland. Die Regierung will die Fluchtursachen bekämpfen, unternimmt aber wenig.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Als sich Philipp Roesch-Schlanderer im vergangenen Jahr auf die Suche nach Investoren machte, schrieb er eine Liste mit Fonds, bei denen er um Geld werben wollte: Sie sollten die Finanzierung natürlich stemmen können. Und natürlich sollte der Fokus des Finanziers auch zu seiner Münchner Firma eGym passen, mit der er die Fitnessbranche digitalisieren will. Am Ende standen gut 20 Namen auf dem Zettel, etwa zehn aus den USA, die andere Hälfte aus Deutschland und Europa.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%