Einblick
Bonuszahlungen bei der Deutschen Bank regen die Politik auf. Quelle: REUTERS

Die Investmentbanker von Berlin

Die Politik regt sich über die Bonuszahlungen der Deutschen Bank auf. Dass Wahlverlierer mit Ministerposten belohnt werden, kümmert dagegen niemanden.

Premium

Spätestens seit der Finanzkrise haben sie keine Gnade mehr zu erwarten. Der Banker gilt als Inbegriff des hässlichen Wesens, das für den eigenen Profit die Mutter verkauft oder gleich eine ganze Volkswirtschaft opfert. Ein ganzer Berufsstand hat in den Augen der Deutschen abgewirtschaftet.

Tatsächlich verdienen viele Banker zu Recht keine Karmapunkte. Selbst so mancher groß verdienender Provinzbanker führte sich damals wie der Wolf of Wall Street auf und wollte auch mal am US-Immobilienmarkt zocken wie die Profis. Das Ergebnis ist bekannt. Die Weltkonjunktur implodierte. Die Menschen zitterten um ihre Jobs. Auf Kosten der Steuerzahler mussten gleich mehrere Institute für Milliarden gerettet oder abgewickelt werden. Alles in allem eine traumatische Erfahrung. Selten fühlten sich die da unten von denen da oben so dreist hinter die Fichte geführt.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%