WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Einblick
Quelle: dpa

Die SPD ist das Nokia der Politik – und nicht nur sie

Die Innovationskraft der Wirtschaft ist gerade deutlich größer als die der Politik. Für die Entwicklung zukunftsfähiger Rahmenbedingungen ist das fatal.

Premium

Das hätte wohl keiner für möglich gehalten. Die einst stolze und immer noch traditionsreiche SPD taucht so tief wie niemals zuvor. Laut einer Forsa-Umfrage von Anfang der Woche schafft es die Truppe um Nahles, Schulz und Co. im Politikgeschäft gerade mal auf einen Anteil von 17 Prozent.

Nicht mal jeder fünfte Bürger würde heute noch die selbst ernannten Hüter des sozialen Gewissens wählen. Die Zustimmung zu den Koalitionsverhandlungen mit CDU/CSU sind offenbar in den Augen vieler der Einstieg in den weiteren Abstieg.

In der Privatwirtschaft hätte solch ein Laden längst unzählige Unternehmensberater im Haus – um hoffentlich dank eines reformierten Geschäftsmodells die Insolvenz abzuwenden. Nicht so bei der SPD. Unbeirrt glaubt man weiterhin an die alten Rezepte, wie auch das Interview der WirtschaftsWoche mit Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz belegt.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%