WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Flüchtlinge in Deutschland Angela Merkels Flucht nach vorn

Premium

Flüchtlinge werden unser Land bunter machen - und komplizierter. Sie könnten Kanzlerin Angela Merkel zu nie gezeigter Veränderungsbereitschaft zwingen. Ein Segen für den Wirtschaftsstandort Deutschland.

Auf zu Mutti: Flüchtlinge am Bahnhof von Budapest. Quelle: REUTERS

Niemand weiß, was einmal werden wird aus diesem Mädchen, geboren am 2. Februar im ehemaligen Oststadtkrankenhaus Hannover, die Mutter aus Ghana, der Vater ebenfalls. Man weiß aber, wie das Mädchen heißt: Angela Merkel, ein in Ghana nicht sonderlich verbreiteter Name. Ihre Mutter hat das Kind so genannt, aus Dankbarkeit, dass sie als Flüchtling ins Land dieser Kanzlerin kommen durfte. „Sie ist eine sehr gute Frau“, erzählte die Frau, als Reporter gerade das kleine Namenswunder bestaunen kamen. Und weil dem nun mal so ist, wäre die Ghanaerin nicht verblüfft, sollten einst in der Schulklasse ihrer Tochter noch andere Mädchen mit diesem Namen sitzen. Über 730 Flüchtlinge aus aller Welt leben in der Unterkunft in Hannover, in der Angela Merkel aufwächst, da gibt es viel Nachwuchs.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%