Gesamtmetall-Chef Rainer Dulger "Wir leben noch von der Agenda"

Premium

Der Gesamtmetall-Chef über zweifelhafte Gewerkschaftsgerechtigkeit, den Abschied von der Telex-Ära und sein Verständnis für Christian Lindner.

Herr Dulger, haben Sie noch einmal so richtig Wut auf Christian Lindner bekommen, als Sie die Sondierungsergebnisse von CDU, CSU und SPD gelesen haben?
Wut? Nein, überhaupt nicht.

Das wundert uns. Das Nein des FDP-Chefs zu Jamaika dürfte den Arbeitgebern erneut eine sehr teure Regierung bescheren.
Das mag sein. Die Sondierungsergebnisse sind für uns Unternehmen teuer. Ich persönlich finde aber: Lindner ist sich treu geblieben, er hat für sich und seine Wähler das Richtige getan. Außerdem ist er nicht weggelaufen, sondern hat fünf Wochen lang um gute Lösungen gerungen.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%