WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Immobilien Gefangen im eigenen Zuhause

Premium

Die Deutschen glauben, selbst genutzte Immobilien seien die ideale Altersvorsorge. Dabei sind die oft viel teurer als gedacht.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Wo Mieter tausende Euro im Jahr sparen können
Wer in der alten Wohnung bleibt, anstatt in eine neue umzuziehen, spart viel Geld bei den Mietkosten. Quelle: obs
Völkerschlachtdenkmal Leipzig Quelle: dpa
Köln Quelle: dpa
Die Messe Hannover Quelle: dpa
Frankfurt Quelle: dpa
Nürnberg Quelle: dpa
Düsseldorf Quelle: dpa

Auf Partys lässt sich mit Geldanlage kaum punkten. Fangen Sie davon zu reden an, stehen Sie wahrscheinlich nach kurzer Zeit alleine da. Es sei denn, Sie berichten über den geplanten Kauf einer Immobilie. Schnell sind Sie dann Teil einer mitunter emotional geführten Diskussion. Kein Wunder: Die selbst genutzte Immobilie ist zur beliebtesten Altersvorsorge der Deutschen avanciert. 54 Prozent halten sie dafür am besten geeignet, hat eine Studie des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands ergeben.

Vor Beginn des deutschen Immobilienbooms, vor zehn Jahren, waren es halb so viele. Damals lagen noch Lebens- und Rentenversicherungen mit Abstand vorne, bevor sie in Jahren des Niedrigzinses die Erwartungen tief enttäuschten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%