WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Letzte Schicht auf Prosper-Haniel Der letzte Tag der Steinkohle? Von wegen

Premium
Heute endet mit der letzten Schicht auf Prosper-Haniel die Geschichte des deutschen Steinkohlebergbaus Quelle: dpa

Heute endet mit der letzten Schicht auf Prosper-Haniel die Geschichte des deutschen Steinkohlebergbaus. Doch es ist nicht das Ende der Kohle: Aus allen Kontinenten importierte Kohle wird weiter verstromt.

Am heutigen 21. Dezember wird auf der Zeche Prosper-Haniel in Bottrop mit Schichtende die letzte deutsche Steinkohle gefördert. Damit endet eine jahrhundertelange Epoche der deutschen Wirtschaftsgeschichte – und mit dem traditionsbewussten Beruf des Bergmanns auch ein Stück deutscher Kultur- und Gesellschaftsgeschichte. Was nicht endet, ist die Verwendung von – importierter – Steinkohle als Energieträger in Deutschland.  

Die Steinkohleförderung ist einen extrem langen Tod gestorben, jahrzehntelang hinausgezögert durch mit vielen Milliarden staatlicher Subventionen betriebene lebensverlängernde Maßnahmen. Mindestens so stark wie die soziale Motivation zur Abfederung der Folgen in den Revieren an Ruhr und Saar war dabei eine grundlegende strategische Abwägung: Einen Energielieferanten als Rohstoff im eigenen Land zu haben, ist in einer von nationalen Interessenkonflikten und politischer Unkalkulierbarkeit geprägten Welt durchaus ein Wert an sich. Allerdings kein ökonomischer.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%