WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Ohne Microsoft, Google & Co geht nichts mehr Die fatale Abhängigkeit Deutschlands von Digitalkonzernen

Premium
Technologiepolitik: Die Bundesregierung ringt um ihre Souveränität im digitalen Zeitalter. Quelle: Getty Images

Ausländische Internetkonzerne beherrschen die digitale Welt und gefährden so Deutschlands technologische Souveränität. Die Regierung will für mehr Unabhängigkeit sorgen. Aber dafür könnte es schon zu spät sein.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Zwei Szenen, die nur auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben: Die eine handelt von einer mächtigen Frau, die andere von einem nicht ganz so bekannten Mann. Beide sind sie in der CDU, doch darum geht es hier nicht. Es geht um Wichtigeres. Darum, was die Welt in Zukunft zusammenhält. Wer sie beherrscht. Wer handelt – und wer behandelt wird.

Ausnahmsweise der Mann zuerst. Thomas Jarzombek hat vor wenigen Tagen nachts ein Video angesehen, einen Vortrag des deutschen Entwicklers Hartmut Neven. Die Aufzeichnung ist gut drei Jahre alt, aber nun ist sie brennend aktuell. Ende September kam heraus, dass es Google gelungen ist, einen Quantencomputer zu entwickeln. Deshalb will Jarzombek nun wissen, wie Neven, der das Künstliche-Intelligenz-Labor des Konzerns leitet, damals erklärte, warum Google einen solchen Superrechner baut.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%