WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Privatstädte Wenn das Leben ohne Staat möglich wird

Premium
Leben ohne Staat: Ökonomen wollen wollen mit freien Privatstädten unser gesellschaftliches Zusammenleben ändern. Quelle: Illustration: Martin Haake

Keinen Markt dominiert der Staat so sehr wie den Markt für gesellschaftliches Zusammenleben. Ökonomen und findige Unternehmer wollen das ändern – mit freien Privatstädten ohne Politik. Kommen jetzt elitäre Ghettos?

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Im Hotel de Paris in Monaco ist es laut an diesem Nachmittag im November. Das Gehämmer und Bohren aus dem Seitenflügel der Fünf-Sterne-Herberge dringt bis in die Lobby. „In Monaco wird seit Jahren gebaut und renoviert“, sagt Titus Gebel entschuldigend, „die Stadt platzt aus allen Nähten.“ Dennoch hat sich der promovierte Jurist vor drei Jahren entschlossen, Deutschland den Rücken zu kehren und sich hier anzusiedeln. Das kleine Fürstentum am Mittelmeer biete, was er gesucht habe: „Sicherheit, niedrige Steuern – und einen Staat, der seine Bürger in Ruhe lässt.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%