WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Rafael Laguna Deutschlands neuer Chefinnovator: Kann dieser Mann Zukunft?

Premium
Rafael Laguna Quelle: Jann Höfer für WirtschaftsWoche

Rafael Laguna wird Chef der neuen Agentur für Sprunginnovationen – und soll im Auftrag der Regierung bahnbrechende Erfindungen aufspüren. Der Software-Unternehmer soll die Wirtschaft ins digitale Zeitalter führen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der Mann, der Deutschlands Zukunft retten soll, trägt schwarzes T-Shirt, schwarze Jeans und schlichtes Schuhwerk. Ganz so, als brauche er keine bunten Sneaker oder ähnlich extravaganten Schnickschnack. Ein kluger Kopf genügt. Rafael Laguna, ein 55-Jähriger mit markantem Glatzkopf, ist Deutschlands oberster Mann, um Innovationen zu finden und zu fördern.

Im Auftrag von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und Forschungsministerin Anja Karliczek soll Laguna, ein Unternehmer, der sich mit seinem Geschäft bereits gegen Google und Microsoft behauptet, die neue Agentur für Sprunginnovationen aufbauen und leiten. Die Bundesregierung erhofft sich davon wichtige Impulse für die hiesige Wirtschaft. Dass eine Technologie wie etwa das Musikkomprimierungsformats MP3 in Deutschland entwickelt wird, später aber vor allem ausländische Unternehmen wie Apple oder Spotify das große Geld damit machen – das soll nicht noch einmal passieren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%