WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Ralph Brinkhaus „Ich wäre glücklicher, wenn der Soli komplett wegfiele“

Premium
Was nun, Herr Brinkhaus? Der Fraktionschef der Union will Reformen für die Wirtschaft. Quelle: Jonas Holthaus für WirtschaftsWoche

Der Aufschwung ist Geschichte. Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus warnt deshalb vor Bequemlichkeit und fordert eine Renaissance der Wirtschaftspolitik – mit mutigen Reformen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Ralph Brinkhaus, 51, führt die CDU/CSU-Fraktion im Bundestag seit fast einem Jahr. Der Finanz- und Haushaltsexperte setzte sich im September 2018 in einer Kampfabstimmung gegen Volker Kauder durch, den langjährigen Vertrauten von Angela Merkel. Bevor er in die Politik ging, arbeitete der Ökonom als Steuerberater.

WirtschaftsWoche: Herr Brinkhaus, Deutschland steht plötzlich kurz vor der Rezession. Hätten Sie vor der Sommerpause gedacht, dass es so ernst um die Wirtschaft steht?
Ralph Brinkhaus: Wir stehen ja nicht erst seit ein paar Wochen vor wichtigen Herausforderungen. Es gibt in Deutschland strukturelle Fragen, die viel tiefer gehen als die aktuelle konjunkturelle Abkühlung. Und so bedauernswert diese Eintrübung ist, einen Vorteil bringt sie mit sich: Die Wirtschaft und überfällige Reformen sind endlich wieder ein politisches Top-Thema.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%