WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Roboter Und jetzt die Disruption des Steuersystems

Premium

Steuern auf Roboterarbeit sind sinnlos. Wir bräuchten eine ganz neue Logik staatlich bedingter Abgaben.

Roboter auf einer Messe. Quelle: dpa

Der Mensch erzählt sich gerne Geschichten. Sie reduzieren Komplexes, bis alles einfach und verständlich wirkt. Manchmal aber vereinfachen sie Wirklichkeit auch bis zur Verzerrung. Einer der stärksten Narrative unserer Zeit ist der vom Ende der Arbeit: Weil Maschinen schlauer werden, verdrängen sie Menschen und stürzen uns in Armut. Es sind nicht die üblichen Untergangsapologeten, die diese Geschichte erzählen, sondern Ökonomen oder der Chef der Deutschen Post, Frank Appel. Anders ist es kaum zu erklären, wenn Appel die Einführung einer Steuer auf Roboterarbeit fordert. Wer dies tut, offenbart ein naives Technikbild, lenkt von den Herausforderungen einer dauer-disruptierten Gesellschaft ab und macht es sich in der heimeligen Welt eines sehr schlichten Fortschrittsnarrativs gemütlich. Dort wird er aus drei Gründen nicht bleiben können:
Diesen Artikel können Sie sich auch vorlesen lassen.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%