WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Sicherheitsbedenken Netzausbau mit Huawei: Restrisiko trotz Zertifikat

Premium
Die Debatte um die Verwendung von Huawei-Komponenten beim 5G-Netzausbau nimmt wieder Fahrt auf. Quelle: REUTERS

Pünktlich zum Besuch von US-Außenminister Mike Pompeo nimmt die Debatte um den Huawei-Ausschluss beim Mobilfunkausbau wieder Fahrt auf. Den Netzbetreibern, die bereits 5G-Masten aufstellen, droht ein teurer Umbau.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Die strengen Sicherheitsüberprüfungen, mit denen die Bundesregierung einen Ausschluss des umstrittenen chinesischen Ausrüsters Huawei beim Bau von superschnellen 5G-Mobilfunknetzen umgehen will, könnte die Telekom-Konzerne zu teuren Umbauten zwingen. Die beiden Marktführer Deutsche Telekom und Vodafone, die bereits in einigen Großstädten mit dem 5G-Ausbau begonnen haben, gehen das Risiko ein, unsichere Komponenten wieder abschalten zu müssen. Das bestätigte das Bundesinnenministerium auf Anfrage der WirtschaftsWoche. „Wer jetzt Komponenten einbaut, die später durch die Sicherheitsüberprüfung fallen und kein Sicherheitszertifikat erhalten, der muss sie wieder abbauen“, sagt ein Sprecher.

Für die vier 5G-Mobilfunkbetreiber heißt das: Kein Anbieter kann sich darauf berufen, dass zum Zeitpunkt des Baubeginns die neuen Regeln für die Sicherheitsüberprüfungen noch nicht beschlossen waren und die dafür benötigten Testlabore noch nicht existierten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%