WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Wohlstand Das Schwinden der Mittelschicht

Premium

Eine dominante Mittelschicht prägt Bild und Selbstverständnis der deutschen Gesellschaft. Jetzt bestätigt eine DIW-Studie: Die Mitte schrumpft.

Mythos Mittelschicht? Quelle: Markus Schwalenberg für WirtschaftsWoche

Als Markus Perkams vor mehr als 15 Jahren seine Promotion über Investitionsschutzabkommen schreibt, ahnt er noch nicht, dass er damit mal viel Geld verdienen wird. Damals war an TTIP, das umstrittene Transatlantische Freihandelsabkommen, noch nicht zu denken. Heute gibt es weniger als 100 Anwälte in Deutschland, die sich mit den rechtlichen Feinheiten auskennen – und die sind extrem gefragt. Perkams ist einer von ihnen.

2007 heuert er bei Clifford Chance an, der viertgrößten Wirtschaftskanzlei der Welt. Später arbeitet er mehrere Jahre in London und wechselt zur Kanzlei Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom. Wer dort einsteigt, verdient 115 000 Euro im ersten Jahr, das Vierfache des deutschen Durchschnittslohns. Wer, wie Perkams, den Sprung zum „European Counsel“ schafft, erhält ein Grundgehalt von bis zu 215.000 Euro.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%