Brexit Großbritanniens Lobbyisten versuchen, die EU zu spalten

Premium

Die Briten versuchen alles um das EU-Lager zu spalten. In einer Branche sind sie bereits erfolgreich.

Flaggen des Vereinigten Königreichs Großbritannien Quelle: dpa

Litauens Präsidentin Dalia Grybauskaite gehört zu jener Art von Politikern, die eine Stunde zuhören können, ohne auch nur einmal die Miene zu verziehen. Sie tat es auch nicht, als kürzlich Emissäre aus London ein Schreckensszenario skizzierten. Nach dem Brexit, so ging die Erzählung, stehe ein kleines Land wie Litauen ohne Schutz vor dem starken und gefürchteten Nachbarn Russland da. Es sei doch im Interesse des Landes, wenn Großbritannien in Verteidigungsfragen möglichst nahe bei der EU bliebe, oder? Ungerührt leitete Grybauskaite die Besucher nach draußen.

Auf dem ganzen Kontinent sind derzeit Briten unterwegs, um Lobbyarbeit in Sachen Brexit zu betreiben. Mal arbeiten sie mit Drohungen wie in Litauen, mal mit Versprechen. Nur das Ziel ist stets dasselbe: Verbündete unter den 27 EU-Staaten zu gewinnen und die kontinentale Einheit zu sprengen. Die Briten erhoffen sich so Zugeständnisse bei den Brexit-Verhandlungen, die übernächste Woche in eine neue Runde gehen.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%