WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Europäische Kommission Brüssel reguliert erstmals Crowdfunding

Premium Exklusiv
Quelle: dpa

Die EU-Kommission will ein Label für Crowdfunding einführen und der EU-Wertpapieraufsicht Esma Kontrollkompetenzen übertragen. Das stößt auf Kritik.

Gründern, aber auch eingesessenen kleineren und mittleren Unternehmen fehlt in vielen EU-Ländern der Zugang zu Kapital. Seit der Finanzkrise 2008 ist das vor allem in Südeuropa immer noch ein Problem. Crowdfunding-Anbieter, also elektronische Plattformen, die Investoren und Unternehmen mit Finanzbedarf zusammenbringen, könnten diese Lücke schließen. Doch in der Branche herrscht Wildwuchs, weil es bisher allenfalls nationale Regeln gibt – wenn überhaupt. Die EU-Kommission will Crowdfunding nun transparenter machen. Am Mittwoch wird sie einen Gesetzesentwurf vorlegen, der ein europäisches Label für Crowdfunding vorsieht. In dem Papier, das der WirtschaftsWoche vorliegt, ist außerdem vorgesehen, dass die in Paris ansässige europäische Wertpapieraufsicht Esma umfassende Kontrollkompetenzen erhalten soll. Diese Aufwertung der Esma stößt auf Kritik.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%