WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Finanzkrise reloaded? Faule Kredite bedrohen Europas Banken erneut

Premium
Finanzkrise: Europas Banken erneut von faulen Krediten bedroht Quelle: Leander Assmann

Zehn Jahre nach der Finanzkrise stecken in den Bilanzen von Europas Banken immer noch Milliarden fauler Kredite, weil die Politik sie nur halbherzig bekämpfte. Jetzt spitzt sich die Lage vor allem in Italien wieder zu.

Sie begehren gern auf gegen das sogenannte Establishment, aber wenn es um marode Banken geht, ticken Italiens Vizepremiers Matteo Salvini von der rechten Lega und Luigi di Maio von der Bewegung Cinque Stelle wie die alte Garde: Der Staat soll die angeschlagene Genueser Sparkasse Carige retten. Das Geldhaus ist Anfang des Jahres von der Europäischen Zentralbank (EZB) unter Zwangsverwaltung gestellt worden. Jetzt droht ihm das gleiche Schicksal wie der Krisenbank Monte dei Paschi, die nur dank einer Teilverstaatlichung überlebte.

Carige wäre nie in eine Schieflage geraten, hätte die Sparkasse ihre faulen Kredite abgebaut. Sie belaufen sich auf 3,5 Milliarden Euro bei einer Bilanzsumme von 24 Milliarden. Carige ist nur eine von vielen italienischen Banken mit Problemen. Ein Viertel aller faulen Kredite in der Euro-Zone sind bei Geldhäusern in Italien verbucht.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%