WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Freihandelsabkommen Warum wir TTIP verloren haben

Premium

Das Freihandelsabkommen TTIP ist so gut wie gestorben, nun steht auch das Ceta-Abkommen mit Kanada auf der Kippe. Wie konnte es so weit kommen? Das Protokoll eines Scheiterns.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Hamburger Hafen Quelle: dpa

Am Anfang war das Wort. Beziehungsweise: waren die Worte. Transatlantic Trade and Investment Partnership, ein Wortungetüm, das keiner schreiben wollte, das Bürger nicht verstanden – ein Wort, das beim schieren Aussprechen Gähnreiz verursacht. Worte für Beamte halt, für Freaks in Nadelstreifen. Wer ist schon Freihandelsexperte? So klang das 2007, als die Worte erstmals auftauchten.

Wir alle sind Freihandelsexperten, scheint das Fazit neun Jahre später zu lauten. Wenn am Samstag quer durch Deutschland Hunderttausende Menschen gegen Freihandelsabkommen auf die Straße gehen, wenn am Montag ein eigens einberufener SPD-Parteikonvent zu dem Thema berät, dann werden diese fünf Worte in aller Munde sein. Aber nicht mehr als Fachbegriff, sondern als Kampfparole. TTIP heißen sie längst, aber ausgesprochen wird es nicht niedlich, sondern verächtlich.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%