WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Wiwo Web Push

Handelskonflikt So will die EU Trumps Auto-Zölle kontern

Premium
EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström wird Ende Juli gemeinsam mit Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker nach Washington reisen, um direkt mit dem US-Präsidenten zu sprechen. Quelle: dpa

Die EU zweifelt an der Verhandlungsbereitschaft des US-Präsidenten – und setzt auf wachsenden Widerstand gegen Trumps Autozölle in den USA.

Für Donald Trump sind sie das perfekte Druckmittel: „Autos sind das große Ding”, sagte der US-Präsident seinem Lieblingssender Fox News. „Wir können über Stahl reden, über alles andere, aber das große Ding sind Autos.” Trump droht mit hohen Schutzzöllen auf importierte Pkws, um den Handelspartnern weitreichende Zugeständnisse abzupressen. Sein Wirtschaftsminister Wilbur Ross will bereits Ende Juli, Anfang August Ergebnisse seiner Untersuchung vorlegen, ob die Einfuhren aus Europa, Japan oder Südkorea die nationale Sicherheit der USA gefährden.

Am Ausgang des erst vor wenigen Wochen eingeleiteten, eigentlich hochkomplexen Verfahrens zweifelt innerhalb und außerhalb der USA kaum jemand: Trump wird das Ergebnis bekommen, das er sich wünscht. „Es ist schrecklich, was sie uns angetan haben. Sie schicken uns einen Mercedes, aber nehmen keines unserer Autos dafür zurück“, sagte er. „Die Europäische Union ist vielleicht sogar so schlimm wie China, nur kleiner.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%