WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Linkspopulismus Spanien steht auf der Kippe

Premium

Alles Brexit, oder was? Europa steht auch in Südeuropa auf dem Spiel. Der Linkspopulismus als Wahlrisiko.

Podemos-Politiker Pablo Iglesias. Quelle: REUTERS

Alle reden über den Brexit. Am 23. Juni steht in Großbritannien das Referendum über den Verbleib in der EU an. Das ist eine fundamentale Entscheidung, keine Frage. Dass aber nur drei Tage später die Spanier eine für die EU ebenfalls sehr wichtige Wahl treffen, geht im derzeitigen Großbritannien-Fieber fast unter. Und das ist ein Problem. Denn es ist kein Zufall, dass die Europäische Zentralbank (EZB) in ihrem jüngsten Stabilitätsbericht erstmals populistische Bewegungen wie die linke spanische Protestpartei Podemos als Risiko bezeichnet. Solche politischen Kräfte hätten das Vermögen, „dringend notwendige Haushalts- und Strukturreformen zu verzögern“ und damit zu einer „erneuten Fragmentierung der Euro-Zone beizutragen“, warnt der Bericht.
Diesen Artikel können Sie sich auch vorlesen lassen.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%