WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Nigel Farage Der Rechtspopulist und die reichen Spender

Premium
Nigel Farage. Der Profiteur des Brexit-Chaos Quelle: imago images

Die Brexit-Partei von Nigel Farage ist der Sieger der Europawahl in Großbritannien. Der Rechtspopulist inszeniert sich als Kämpfer für die kleinen Leute. Doch finanziert wird er ausgerechnet von ein paar umstrittenen Superreichen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Nigel Farage ist bestens gelaunt, springt mit großen Schritten auf die Bühne, hebt die Arme und ruft: „Hello Frimley!“ Die Antwort des Publikums: ohrenbetäubender Applaus.

So lief das in den vergangenen Wochen überall in Großbritannien: Der 55-jährige Rechtspopulist tourte mit seiner großen Brexit-Show durchs Land – und musste bei der Begrüßung nur den Ortsnamen austauschen. Die Zuschauer zahlten ein paar Pfund Eintritt und bekamen dafür jenen Farage, den sie so lieben: den vermeintlichen Anwalt des kleinen Mannes, der gegen die „Klasse der Karriere-Politiker“ in London wettert, die mit dem bislang gescheiterten Brexit „den mutwilligsten Verrat an der größten Übung in Demokratie aller Zeiten“ begangen haben. Kleiner macht er es nicht.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%