WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Reformen beim Euro Warum Geldpolitik die bessere Geopolitik ist

Premium
EU: Warum Geldpolitik die bessere Geopolitik ist Quelle: REUTERS

Der Euro ist eine 20-jährige Erfolgsgeschichte – und unser ökonomisches Aushängeschild in aller Welt. Doch wenn die EU auch in Zukunft globalen Einfluss für sich reklamieren will, benötigen wir jetzt beherzte Reformen, schreibt der Vizepräsident der EU-Kommission, Valdis Dombrovskis, in seinem Gastbeitrag.

Seit 20 Jahren ist der Euro ein Zeichen der wirtschaftlichen Stärke. Er steht symbolhaft für das geeinte Europa in der Welt. Unsere gemeinsame Währung wird von 19 Mitgliedstaaten geteilt und täglich von 340 Millionen europäischen Bürgerinnen und Bürgern genutzt. Darüber hinaus verwenden rund 60 Länder der Welt den Euro oder binden ihre Währung an ihn. Für alle seine Nutzer bietet der Euro stabilere Preise, niedrigere Transaktionskosten für Bürger und Unternehmen und mehr Handel.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%