Weltwirtschaft Zombie-Unternehmen bremsen Produktivität

Premium
Die Zeit der Zombies Quelle: Illustration: Martin Haake

Niedrigzinsen und Rettungsprogramme halten seit der Finanzkrise nicht wettbewerbsfähige Banken und Betriebe am Leben. Die Folge: Die Produktivität der Wirtschaft nimmt kaum noch zu.

Mord, Gewalt, Verrat und Verrohung bis hin zum Kannibalismus: Die US-Fernsehserie „The Walking Dead“ spart kein Thema aus, das an die existenziellen Grundlagen des menschlichen Daseins rührt. Die Melange aus Horrorfilm, Lovestory und Psychodrama ist ein Renner beim Fernsehpublikum. In der Serie kämpft eine Gruppe Menschen in einer von Zombies bevölkerten Welt ums Überleben – und erfährt, was passiert, wenn die Grundlagen der Zivilisation erodieren.

Zombies gibt es aber nicht nur im Gruselfernsehen zu bestaunen. Untote existieren – zumindest im übertragenen Sinne – auch in der Wirtschaft. Es sind Banken, die zehn Jahre nach Ausbruch der Finanzkrise noch immer am Tropf von Notenbanken und Regierungen hängen. Und es sind nicht konkurrenzfähige Unternehmen, die allein wegen niedriger Zinsen überleben können.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%