WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Attacke auf Thyssenkrupp Schon 2016 griff „Winnti“ an – exklusiver Report aus dem Auge des Sturms

Premium

Hacker der Gruppe „Winnti“ griffen 2016 bereits den Industriekonzern Thyssenkrupp an. Ein exklusiver Report aus dem Inneren der beispiellosen Abwehrschlacht.

Datensicherheit: Hackerangriff auf ThyssenKrupp Quelle: Getty Images, Montage: WirtschaftsWoche

An einem Samstagmorgen kurz vor Sonnenaufgang, in einem Bürobau mitten in Dortmund, bereitet sich Thyssenkrupp auf die entscheidende Schlacht vor: Die langen Flure sind leer, alle Arbeitsplätze geräumt – nur im Büro 232 brennt Licht. Hier sind für dieses eine Wochenende die zehn besten Computersicherheitsspezialisten eingezogen, die der Konzern hat. Einer hat seinen Urlaub abgebrochen, ein anderer den Umzug verschoben. Denn an diesem Wochenende will der Dax-Titan den dramatischsten Angriff abwehren, den es bisher auf seine Daten gegeben hat. White Amflora ist der Codename der geheimen Abwehroperation; benannt nach der ersten gentechnisch veränderten Kartoffel, die besonders viel Stärke enthält. Man arbeitet gerne mit Kartoffelnamen in Thyssenkrupps IT-Sicherheit.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%