WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Neues Echtzeit-Game Battue ist wie Pokémon Go für Erwachsene

Premium
Die Gründer der Thinqpool GmbH. Quelle: Presse

Ein Frankfurter Start-up hat ein Smartphone-Spiel entwickelt, in dem die Spieler zu virtuellen Auftragskiller und Gejagtem gleichzeitig avancieren. Dafür wollen die Entwickler ausgerechnet Manager gewinnen, die nach einem Tag im Büro noch etwas Nervenkitzel suchen. Doch der hat einen stolzen Preis – und zweifelhafte Methoden.

Die Idee klingt verrückt und genial - oder ziemlich krank: In dem neuen Echtzeitspiel Battue, das Mitte September offiziell in Deutschland startet, jagen sich 8192 Spieler in 13 K.O.-Runden mittels GPS-Ortung am Handy gegenseitig. Die Spieler werden zu „Auftragskiller und Gejagtem gleichzeitig“, wie es Frederic Lanz, Gründer von Thinqpool, dem Start-up hinter Battue, ausdrückt. Jede Runde endet mit einem sogenannten „Kill“, dabei fotografiert ein Spieler seinen Gegner per Smartphone-App. Der Gesamtsieger des Games erhält ein Preisgeld von einer Million Euro.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%