WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Ex-Astronaut Thomas Reiter „Europäische Astronauten werden vor 2030 den Mond betreten“

Premium
Thomas Reiter war von 1992 bis 2007 Astronaut. Als erster Deutscher unternahm er einen „Spacewalk“. Quelle: NASA

50 Jahre nach Apollo 11 streben die Raumfahrtnationen wieder zum Mond. Thomas Reiter, Ex-Astronaut und Top-Manager bei der Weltraumorganisation Esa, über Pläne für eine Mondbasis und den Beitrag der deutschen Industrie.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

WirtschaftsWoche: Herr Reiter, fast 50 Jahre lang hat kein Mensch den Mond betreten – jetzt planen die USA, wieder mit Astronauten dort zu landen, mit europäischer Unterstützung. Was spricht für die Rückkehr zum Mond?
Thomas Reiter: Es geht nicht zurück, sondern vorwärts zum Mond! Wir Europäer waren ja noch nicht da. Für Astronauten gibt es dort noch vieles zu erkunden – die Apollo-Missionen haben ja nur Regionen nahe am Äquator untersucht, die einander ziemlich ähnlich sind.

Welches Terrain sollten sich die Astronauten genauer anschauen?
Eindeutig den Südpol – eine geologisch sehr vielfältige Region. Messungen mit Satelliten haben ergeben, dass es dort große Mengen Wasser geben muss. Wir könnten daraus etwa Trinkwasser und Sauerstoff herstellen und dann eine Station am Südpol bauen, die permanent von Astronauten besetzt ist.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%