WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Serie Biotechnik, Teil 4 Medigene bekämpft Krebs mit Immuntherapien

Premium

Das Biotechunternehmen Medigene schließt zur Weltspitze bei Immuntherapien gegen Tumore auf. Sie versprechen ein Milliardenmarkt zu werden.

Krebsimmuntherapien spenden neue Hoffnung für Patienten. Das Unternehmen Medigene versucht Abwehrzellen dazu zu bringen, Tumorzellen zu töten. Quelle: Presse

Krebs lässt sich noch immer nicht heilen. Trotz neuester Therapien dürfte die Zahl der Krebskranken weltweit weiter wachsen. Für 2030 erwartet die Weltgesundheitsorganisation WHO laut Weltkrebsbericht 21,6 Millionen Neuerkrankungen. 2012 lag die Zahl noch bei 14 Millionen pro Jahr. Die Todesfälle könnten von 8,2 auf 13 Millionen pro Jahr ansteigen. Um diesen Zuwachs zu bremsen, ruhen die Hoffnungen nun unter anderem auf Krebsimmuntherapien. Dabei wollen Forscherinnen wie die Medigene-Chefin Dolores Schendel Abwehrzellen des Körpers dazu bringen, Tumorzellen zu erkennen und umzubringen.
Damit ist das bayrische Biotechnikunternehmen Medigene zurück an vorderster Forschungsfront – in einem Marktsegment, das nicht nur Milliardenumsätze verspricht.

Sondern in das Pharmakonzerne derzeit auch Milliarden Dollar an Forschungsgeldern pumpen. Alleine der US-Gigant Pfizer hat sich Ende 2014 für 850 Millionen Dollar Vorauszahlung und potenziell weitere zwei Milliarden Dollar Erfolgsprämie ein Krebsimmuntherapie-Konzept des Darmstädter Pharmaunternehmens Merck gesichert.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%