WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Serie Biotechnik, Teil 6 Den Feind im Hirn besiegen - und profitieren

Premium

Das Biotechunternehmen Probiodrug erprobt ein neues Mittel gegen Alzheimer. Der Markt ist mit 46 Millionen Patienten riesig. Risikoaffine Investoren setzen auf hohe Renditen.

Julianne Moore in Still Alice Quelle: dpa

Für die Linguistik-Professorin Alice Howland gibt es keine Rettung: Die von Julianne Moore gespielte Titelfigur des Oscar-gekrönten Films „Still Alice“ erkrankt schon als 50-Jährige an Alzheimer – und verliert sich allmählich selbst. Erst vergisst sie Worte mitten in ihrer Vorlesung, schließlich sogar den Streit mit der Tochter vom Vortag. Bald kann sie ihr Leben nicht mehr alleine meistern und versucht, sich umzubringen. „Es ist die Hölle“, sagt sie vor einer Gruppe von Alzheimer-Kranken und deren Angehörigen zu Beginn ihres Leidens. Und wünscht sich, „dass die nächste Generation sich dem nicht stellen muss, was ich durchmache“.

Genau daran arbeitet das Biotechunternehmen Probiodrug aus Halle: Es entwickelt ein Medikament gegen das schleichende Vergessen – derzeit unter dem Projektnamen PQ912. Seine Wirksamkeit wird gerade in einer klinischen Studie an 110 Alzheimer-Patienten in sieben Ländern erprobt. Anfang 2017 ist mit Ergebnissen zu rechnen.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%