WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Neu auf der IFA Diese zwei Technologien revolutionieren das vernetzte Heim

Premium
Jemand hält einen Finger vor ein Bedienterminal Quelle: imago images

Auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin steht das Smart Home wieder im Fokus. Das vernetzte Heim scheitert noch am Zusammenspiel der Geräte. Zwei neue Technologien sollen das Problem lösen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Das Regal im Arbeitszimmer von Christiane Kreuser hat etwas von einer Auslage in einem Elektronikmarkt. Grün, weiß oder orange blinkend, liegen dort neben dem Router fürs drahtlose Internet drei Funkstationen. Mit denen steuert die Sozialarbeiterin aus Rheinbach ihren vernetzten Haushalt: Ein System schlägt bei Einbruch, Wasserschäden oder Feuer Alarm; eines steuert Licht und Rollos; das dritte die Heizung. „Leider nur lässt sich das eine bisher nicht mit dem anderen verbinden“, klagt die Hausbesitzerin.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%