Bus-Wartehaus auf dem Land Quelle: imago

Stadtverkehr Ein Bus wird kommen

Premium

In vielen Städten herrscht der automobile Stillstand – und auf dem Land der Busnotstand. Jetzt könnten flexible Kleinbusse die Mobilitätslücken zwischen Bahn und Taxi schließen. Wenn der Gesetzgeber es bloß zuließe.

Der Weg in die Zukunft der Mobilität führt durch die Niederungen der Gegenwart: durch den Nordausgang des Hauptbahnhofs Hannover. Wer einen Bus, ein Taxi oder die Straßenbahn erreichen will, muss hier durch: geborstene Fenster, Kippen, zerknüllte Coffee-to-go-Becher und kleine Pfützen, die nicht gut riechen. Bus Nummer 370 hat schon 15 Minuten Verspätung. Die Wartenden treten frierend von einem Bein aufs andere und starren auf ihre Handys. Als hielten die eine Lösung bereit.

Vielleicht bald: Die VW-Tochter Moia testet in Hannover ihren neuen digitalen Fahrdienst: zeitlich flexibler, räumlich zielgenauer als Bus und Bahn – und deutlich billiger als ein Taxi. Die Digitalisierung macht’s möglich.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%