WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

BMW-Chef Zipse So will der Neue die Probleme von BMW lösen

Premium
Der Neue: Oliver Zipse muss bei BMW mehrere Herausforderungen meistern. Quelle: imago images

Oliver Zipse hat seinen Dienst als BMW-Chef angetreten und beerbt damit Harald Krüger. Sein bayerischer Autobauer steckt vor gewaltigen Herausforderungen. Wie Zipse sie anpacken will, woran er glaubt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Ein kalter und sonniger Märztag in München. Ein Management Kolloquium lockt Studenten, Manager und Berater in die Hörsäle der Technischen Universität München. Konzernchefs und Vorstände von Bayer über Bosch bis Siemens reden über die Herausforderungen der deutschen Industrieunternehmen.

Auch der damals noch als BMW-Produktionsvorstand beschäftigte Oliver Zipse, seit diesem Freitag BMW-Chef, ist im März an die Universität gekommen. Sein Vortrag: „Erfolgsfaktoren einer flexiblen und intelligenten Produktionsstruktur“. Zipse spricht leise, nutzt die Breite der Bühne und spricht ohne Zettel. Mit der rechten Hand klickt er sich durch die Folien, die im Audimax an die Wand geworfen werden, in der linken hält er das Mikro.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%