WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Bosch Die undurchsichtige Rolle von Bosch im Abgasskandal

Premium

Der Traditionskonzern hat die Motorsteuerung geliefert, die im Mittelpunkt des VW-Abgasskandals steht. Trotzdem war es bislang ruhig um Bosch. Das könnte sich nun ändern: Bei einem gigantischen Datenraub wurden Informationen entwendet, die Bosch zum Verhängnis werden könnten.

Bosch-Chef Volkmar Denner Quelle: dpa

Es könnte alles gut sein im Leben des Kfz-Mechanikers aus dem schwäbischen Rems-Murr-Kreis. Am Bosch-Standort in Feuerbach bei Stuttgart darf der 38-Jährige am Herzstück moderner Autos werkeln: der Motorsteuerung. Als Applikationstechniker schreibt er an Softwareprogrammen mit und erprobt sie anschließend im Realbetrieb. Er braust dann mit seinen Testwagen durch die schöne Landschaft und stellt zufrieden fest: Es läuft.

Wenn nur die Schulden nicht wären, etliche Tausend Euro. Und der Traum von einem Sportwagen, einem Mercedes SLK. Mit dem Verkauf geheimer Bosch-Daten könnte er sich finanziell sanieren, denkt sich der Techniker, und startet einen der größten Datenraubzüge in der deutschen Unternehmenslandschaft. Wann immer er sich unbeobachtet wähnt, lädt er vom Firmenserver Daten auf seinen Dienstlaptop und kopiert sie auf seinen privaten Server. Am Ende sind es 1,3 Terabyte, die Datenmenge von mehr als 1800 CD-ROMs.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%