WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

DUH-Chef Jürgen Resch „Wunderbares Beispiel für Raubtier-Lobbyismus“

Premium
Jürgen Resch, 58, ist Chef der Deutschen Umwelthilfe (DUH). Quelle: dpa

Volkswagen-Chef Herbert Diess hat die große E-Auto-Revolution verkündet und gibt sich neuerdings als Klimaschützer. Jürgen Resch, Chef der Deutschen Umwelthilfe (DUH), glaubt ihm kein Wort. Es gehe VW in Wahrheit darum, auch weiter möglichst ungestört Benziner und Diesel zu verkaufen.

Herr Resch, Volkswagen-Chef Herbert Diess hat die Elektrorevolution verkündet. Millionen E-Autos will er in den kommenden Jahren auf den Markt werfen. Glauben Sie ihm?
Daran glaubt ja nicht einmal Herr Diess. In den von seinen ausgeschwärmten Lobbyisten verteilten „Empfehlungen Elektromobilität“ verrät er unfreiwillig, dass er von einem sehr überschaubaren Markterfolg seiner Elektrorevolution ausgeht: So rechnet er bis 2024 in Deutschland bei reinen Elektrofahrzeugen mit einem jährlichen Zuwachs von bescheidenen 45.000 bis 78.000 E-Pkw bei den Neuzulassungen. Diesen Zuwachs stemmen aktuell Tesla, Kia und Hyundai mit ihren neu eingeführten Mittelklassemodellen. Unterstellt man für VW in Deutschland einen Marktanteil von 30 Prozent bei E-Mobilen, dann bedeutet dies insgesamt nur 40.000 verkaufte E-Pkw in 2020 und 120.000 in 2024. Zum Vergleich: VW produziert aktuell 11 Millionen Pkw im Jahr.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%