WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Elektro-Autos So viel deutsche Technologie steckt in Tesla

Premium
Then we take Berlin: Das erste Auto von Tesla, der Roadster, war ein Weckruf für die deutschen Autohersteller. Jetzt kommt ihnen Tesla offenbar mit einem deutschen Werk bedrohlich nahe. Quelle: Andreas Labes

Deutschland ist der Favorit für neue Tesla-Werke. Chef Elon Musk mag hiesige Zulieferer – vor allem, seit eine deutsche Eingreiftruppe seine Produktion ins Laufen brachte.

Es ist Anfang Juni in Fremont, Kalifornien. Der Himmel strahlt blau, vom Meer her weht ein warmer Wind hinüber zu den Hallen des Tesla-Werks. Einige Dutzend deutsche Mitarbeiter des Autozulieferers Grohmann, die von der Eifel in die Autofabrik des Elektroautoherstellers abkommandiert wurden, könnten in dem Urlauberparadies an der San Francisco Bay eine großartige Zeit haben. Stattdessen erleben sie in der 455.000-Quadratmeter-Fabrik die „Produktionshölle“, wie Tesla-Boss Elon Musk es ausdrückt: Die Massenfertigung des Model 3 kommt nicht in Schwung. Doch weil vom Erfolg des Kompaktautos das Überleben von Tesla abhängt, drehen in der Fabrik gerade alle durch.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%