WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Wiwo Web Push

Renault und Fiat-Chrysler Wie Manager Merger kaputt machen

Premium
Der Zusammenschluss von Renault und Fiat-Chrysler ist geplatzt. Quelle: imago images

Zusammenschlüsse bleiben in der Autoindustrie das Gebot der Stunde – auch nach der geplatzten Fusion von Renault und Fiat-Chrysler. Denn viele Firmen schaffen nur mit neuen Partnern den Sprung in die Elektromobilität.

Es gab einige Fragezeichen im Zusammenhang mit der geplanten Fusion von Fiat-Chrysler (FCA) und Renault: Etwa, was sie den beteiligten Unternehmen bringen und wie sich die Branche dadurch verändern würde. Und vor allem: Ob Renault das von Fiat ausgearbeitete Angebot überhaupt als Grundlage für Fusionsverhandlungen akzeptieren würde. Was aber fast niemand fragte: Könnte FCA das Angebot wieder zurückziehen?

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%