WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Schaefflers Goldgrube Wie Continental die Eignerfamilie immer reicher macht

Premium
Maria-Elisabeth Schaeffler Quelle: Laif

Der Autozulieferer Schaeffler hat den Anschluss verpasst und braucht dringend Geld für Investitionen. Das könnte auch aus der Aufspaltung von Continental kommen.

Schon im September rückten in Schweinfurt die Handwerker an. Die Männer kletterten auf das Werksgebäude gleich gegenüber vom Hauptbahnhof und schraubten da die drei roten Buchstaben F, A und G ab. Anschließend montierten sie auf dem historischen Backsteinbau einen „Schaeffler“-Schriftzug in markantem Grün. Und damit die mehr als 6000 Mitarbeiter im Wälzlager-Werk am sogenannten „Launch Day“ auch wirklich gut drauf waren, bekamen alle einen Bonus – in Form einer Brezel und einer Tasse mit dem grünen Logo.

Ähnliche Operationen gab es zuletzt an etlichen Standorten des Autozulieferers aus dem fränkischen Herzogenaurach. Die drei bisherigen Marken FAG, INA und LUK verschwinden nach außen, Schaeffler will sich der Welt künftig als „One Schaeffler“ präsentieren. So jedenfalls hat Konzernchef Klaus Rosenfeld den neuen Auftritt getauft.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%