WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

VW-Abgas-Skandal Das große Beben in der Autowelt

Premium

Der Betrug bei den VW-Dieselmotoren erschüttert die gesamte deutsche Autoindustrie. Will sie ihre Stärke bewahren, muss sie sich vom Verbrennungsmotor verabschieden. Das Ende der Autoindustrie, wie wir sie kennen.

Cover WiWo 41 Quelle: Torsten Wolber, Dmitri Broido; Foto: Getty Images

In dem marmorvertäfelten und von Dutzenden Kronleuchtern illuminierten Festsaal der Wiener Hofburg – über Jahrhunderte Sitz der Habsburger-Dynastie – haben sich gut 1000 Motorkonstrukteure aus aller Welt eingefunden. Sie bilden die Elite ihrer Profession. Das „Internationale Wiener Motorensymposium“ gilt als das Hochamt des Diesel- und Benzinmotors. Ein Aggregat hat es der Zunft besonders angetan: ein Zwölfzylinder aus dem Hause VW, der vor dem Tagungssaal auf einem strahlend weißen Sockel ruht. Andächtig verweilen die Motorenbauer vor der 608-PS-Maschine mit der Bezeichnung W12. Das mechanische Monstrum kann Autos auf 300 Kilometer pro Stunde beschleunigen. Kongressleiter Hans Peter Lenz, emeritierter Motoren-Professor der Technischen Universität Wien, spricht vom Podium die Worte: „Der neue W12 ragt wie ein Leuchtturm hoch hinaus.“

Das Ende des Elektroautos gefeiert

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%