Deutsche Bank So könnte die Wende der Aktie ablaufen

Premium
Die Deutsche Bank versucht mit dem neuen Konzernchef Christian Sewing den Neuanfang. An der Börse kommt der Chefwechsel gut an. Quelle: REUTERS

Der Kursverlauf der Deutschen Bank ist eine Katastrophe. Doch es gibt Anzeichen dafür, dass der Abwärtstrend bald zu Ende sein könnte. Aus Sicht der Charttechnik ist die Bank eine der großen Wende-Spekulation weltweit.

Es gibt keine namhafte deutsche Aktie, die einen so extremen Verlauf hat wie die Deutsche Bank. Wie tief die Notierungen in den vergangenen zehn Jahren gesunken sind, zeigt ein Blick auf die langfristige Entwicklung der vergangenen Jahrzehnte. Der Kursverlauf ist hierbei rückwirkend um Kapitalmaßnahmen bereinigt.

Die Finanzkrise trifft die Deutsche Bank viel stärker als erwartet

Mit Kursen zwischen 11 und 12 Euro steht die Aktie heute auf dem Niveau von 1983, als die weltweite Aktienhausse gerade begann. Den Dax gab es damals noch nicht. Rechnet man ihn zurück, hätte er damals einen Indexstand um 700 Punkte gehabt. Während der Gesamtmarkt trotz Finanzkrise, Hightech-Baisse und zahlreicher kurzer Rückschläge heute um 1700 Prozent höher notiert, steht die Deutsche Bank nun wieder ganz am Anfang.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%