Katalanische Banken ziehen um Schnell weg hier!

Premium

Katalanische Banken beeilen sich, ihren Hauptsitz in andere Teile des Landes zu verlegen. Dafür gibt es gute Gründe – für die Banken selbst, aber auch für Sparer und Aktionäre.

Auch Spaniens drittgrößtes Geldinstitut, die Caixabank, will am Freitag über einen möglichen Standortwechsel entscheiden. Quelle: REUTERS

Wer sich als Umzugsunternehmen auf die Finanzbranche spezialisiert hat, könnte in den kommenden Monaten das Geschäft seines Lebens machen - und das nicht nur bei den brexitgeplagten Londoner Banken. Auch in Katalonien bereiten sich schon erste Institute auf die Unabhängigkeit der spanischen Region vor und planen ihren Umzug.

Als erstes verkündete die Banco Sabadell, das fünftgrößte Institut Spaniens, ihren Hauptsitz von Katalonien nach Alicante an der Costa Blanca zu verlegen. Das hatte der Verwaltungsrat der Bank am Donnerstagabend im Rahmen einer Sondersitzung entschieden.

Das Verschieben des Hauptsitzes sei eine Vorsichtsmaßnahme hieß es, das Führungsteam der Bank solle in Sabadell nördlich von Barcelona bleiben. Auch Spaniens drittgrößtes Institut, die Caixabank, will am Freitag über einen möglichen Standortwechsel entscheiden. Offenbar könnte das Geldinstitut seinen Sitz auf die Balearen verlegen.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%