WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Schiffskredite Wer die problematischen Finanzierungen kauft

Premium
Kein Land in Sicht: Dem Schiffsmarkt droht weiter eine gefährliche Abwärtsspirale Quelle: ddp images

Banken verscherbeln die Finanzierungen, ein Teil landet bei Versicherungen. Warum das für diese riskant ist – trotz niedriger Preise.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

In den schlichten Büros in einem Kontorhaus in der Hamburger Innenstadt haben sich Ulrike Helfer und ihre Kollegen gerade erst eingerichtet. Sie werden noch lange hier wirken. Denn auch wenn am Mittwoch der Kaufvertrag für die HSH Nordbank unterschrieben wird, ist ihr Job bei dem Institut noch lange nicht vorbei. Helfer leitet die Abbaubank der HSH Nordbank, die HSH Portfoliomanagement. In der Bad Bank lagert alles an Krediten, was nicht verkäuflich war. Im Sommer 2016 haben die HSH-Eigentümer Hamburg und Schleswig-Holstein besonders problematische Engagements aus der Bank hierhin übertragen. Mögliche Verluste müssen die Länder tragen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%