WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Deutsche Bahn Frauenpower im Staatskonzern

Premium
Sigrid Nikutta, Vorstandsvorsitzende der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), soll bei der Deutschen Bahn ab 2020 Vorständin für den Güterverkehr werden. Quelle: dpa

Zwei Managerinnen sollen bei der Deutschen Bahn schaffen, woran ihre männlichen Kollegen gescheitert sind: Züge ohne Fehler auf die Strecke bringen und die Güterbahn sanieren. Gelingt ihnen der Neuanfang?

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Aller Anfang ist schwer – auch für Semmi. Semmi ist ein Roboter der Deutschen Bahn. Und er spricht. Die Bahn hat ihn in den 30. Stock des Frankfurter Bahntowers gehievt, um ihn den Top-Kunden des Unternehmens vorzustellen. „Er kennt sich bestens aus, beantwortet Fragen rund um die Reise“ und „liefert prompt die passende Antwort“, wirbt die Bahn auf einem Flyer beim Kundendialog „nahdran“. Rund 100 Vielfahrer sind gekommen, vor allem Bahncard100-Kunden.

Semmi tut sich noch schwer. „Wann fährt der nächste ICE von Frankfurt nach Düsseldorf“, fragt ein Kunde Semmi. Semmi zögert. Ein Mitarbeiter sagt: „Der Roboter ist auf Berlin als Abfahrtsort programmiert.“ Semmi scheitert bei der simplen Frage.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%