Deutsche Bahn Pünktlich Bahn frei für Grubes Nachfolger!

Premium

Die Deutsche Bahn steckt seit Jahren in der Krise. Viel zu oft suchte Bahn-Chef Grube die Schuld bei anderen.

Verwaltungsgebäude der Deutschen Bahn. Quelle: dpa

Ein Blick in die Personalakten der Manager bei der Deutschen Bahn verrät viel über den Bahn-Chef selbst. 2013 machte sich die Bahn mit Stellwerkproblemen in Mainz zur Lachnummer der Nation – Grube entließ zwei Manager. Im selben Jahr verschlief das Unternehmen die Liberalisierung des Fernbusmarkts – der Bahn-Chef drängte den zuständigen Vorstand aus dem Amt. 2015 drückte die Krise der Güterbahn die Konzernbilanz das erste Mal seit Jahren in die Verlustzone – Grube sägte den Chef ab. Weil die Kosten bei Stuttgart 21 nun anschwellen und der Zeitplan bei Weitem nicht gehalten werden kann, verlässt Noch-Infrastrukturvorstand Volker Kefer bald das Unternehmen. Schuld sind immer die anderen. Grube nimmt sich aus der Schusslinie.
Diesen Artikel können Sie sich auch vorlesen lassen.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%