WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Wiwo Web Push

Engpässe in der Lieferkette Wie kleine Zulieferer Airbus bremsen

Premium
Kleine Zulieferer verhindern, dass Airbus von der Boeing-Krise profitiert. Quelle: REUTERS

Wegen des Absturzes zweier Maschinen wenden sich Fluglinien von Boeing ab. Airbus aber kann nicht profitieren – weil mittelständische Zulieferer den Prognosen des Konzerns misstrauen.

Guillaume Faury ist neu – und erinnert doch in vielem an seinen Vorgänger. Bei seinem ersten großen Auftritt vor Investoren trat der Airbus-Chef in der vergangenen Woche jedenfalls fast genauso selbstbewusst auf wie der langjährige Vorstandsvorsitzende Tom Enders.

Kein Wunder. Der Erzrivale Boeing hat massive Probleme mit seinem wichtigsten Produkt, der 737-Max. Nach dem Absturz von zwei Maschinen drohen Ermittlungen. Weil der Konzern von den Problemen lange vorher wusste, verlieren Passagiere das Vertrauen und mehrere Fluglinien haben angekündigt, künftig Airbus zu kaufen. Doch genau an dem Punkt bleibt der Franzose betont vorsichtig. Er erwarte keine zusätzlichen Bestellungen, sagte Faury. Zudem sei Airbus bis zum Jahr 2023 ausgebucht.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%